Neuigkeiten aus der Branche

Neuer Mini Countryman in Produktion bei BMW Leipzig:
Der Mini Countryman Electric wird im BMW-Werk Leipzig produziert. Mit einer Leistung von 150 kW, 250 Nm Drehmoment und einer Beschleunigung von 8,6 Sekunden auf 100 km/h bietet das Elektrofahrzeug zwei Varianten: einen Fronttriebler mit 462 km Reichweite und einen Allradler mit 433 km Reichweite (WLTP). Die Batteriekapazität beträgt 66,5 kWh. Der Elektro-Countryman unterstützt bis zu 22 kW AC-Ladung und kann an DC-Säulen mit bis zu 130 kW in etwa 30 Minuten von 10 auf 80 Prozent geladen werden. Die Preise starten bei 43.500 Euro für den Countryman E und erhöhen sich auf mindestens 49.500 Euro für die Allradversion.

Opel Crossland und Grandland kommen 2024 als Elektroauto
Opel plant, die Elektroversionen des Crossland und des Grandland im Jahr 2024 auf den Markt zu bringen. Der elektrische Nachfolger des Crossland soll auf der e-CMP oder CMP Small Car Plattform basieren, wobei zwei Antriebsmöglichkeiten in Betracht gezogen werden: die bekannte Antriebstechnik mit 115 kW Leistung und einer 54 kWh Batterie oder die CMP Smart Car mit LFP-Batterien als preisgünstige Alternative.