Technik & Tarife

Am elegantesten geht’s mit einer eichrechtskonformen Station - darüber kann man nach Kilowattstunden abrechnen, ganz wie an einer öffentlichen Station. Bei Geräten, die zwar einen Zähler haben, aber nicht eichrechtskonform sind (sog. „MID“ Zähler), kommt es drauf an, ob die Station eine OCPP-Schnittstelle hat oder nicht. Schließlich gibt’s noch Wallboxen, die weder OCPP-Schnittstelle noch Zähler haben. Klingt kompliziert, isses auch - hier geht’s um die Möglichkeiten.

Werden die c@f Wallboxen auch in den gängigen Ladeportalen angezeigt? Zb in den aggregierten Karten anderer Anbieter?

Und können Ladekarten von Dritt anbietern über eine evtl vorhandene RFID Schnittstelle abgerechnet werden?

Derzeit sind die Charge at Friends Stationen ausschließlich in unserer App sichtbar. Wir planen jedoch, diese Stationen auch über weitere Ladeportale verfügbar zu machen.

Leider funktioniert das nicht, da jede Station individuelle Tarife anbietet, die von den Eigentümern jederzeit geändert werden können. Einige Stationen bieten zudem tageszeitabhängige PV/Eco Tarife an, die nicht mit einer herkömmlichen Ladekarte abgebildet werden können. Wir arbeiten an zukünftigen Lösungen, um eichrechtskonforme Stationen ins Roaming aufzunehmen, sofern die Besitzer vorgegebene Preise akzeptieren.

Hallo Zusammen, ich bin neu hier und dies ist meine erste Frage:

Wo liegen genau die Vorteile zw. einer Wallbox mit MID-Zähler und OCPP und einer Wallbox mit einem eichrechtskonformen Zähler? Der Mehrpreis ist ja nicht unerheblich. Und es gibt ja auch Wallboxen mit OCPP aber ohne Zähler oder ungeeichten Zähler. Mir ist einfach noch nicht ganz klar, welche Abrechnungskonzepte es gibt, wie diese ablaufen und welche technische Voraussetzungen dafür erforderlich sind.

PS: Da wir noch keine WB haben, haben wir nun die Qual der Wahl :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Wenn du Strom verkaufen und nach Kilowattstunden abrechnen möchtest, dann brauchst du grundsätzlich eine eichrechtskonforme Station. Diese Geräte haben i.d.R. auch eine OCPP-Schnittstelle, so dass sie direkt mit dem Charge at Friends Service verbunden werden können. Damit ist eine komfortable und exakte Abrechnung der geladenen Kilowattstunden möglich. Außerdem ist die Station auch gegen missbräuchliche Nutzung geschützt, weil sie von unserem Service nur dann zum Laden freigegeben wird, wenn sich ein Benutzer durch den Scan des QR-Codes mit der App legitimiert hat.

Weitere Möglichkeit: Die Station hat einen MID-konformen Zähler (MID ist die Europäische Messgeräterichtlinie), der von außen abgelesen werden kann und sowohl Käufer und Verkäufer sind beide vor Ort anwesend. Dann können die Zählerstände zur Abrechnung in die App eingegeben werden.

Darüber hinaus kannst du ersatzweise auch nach Parkzeit abrechnen. Dann verkaufst du jedoch keinen Strom, sondern bietest einen Parkplatz gegen Gebühr an, an dem während des Parkens kostenlos geladen werden kann.

Besten Dank für die Rückmeldung. Nach Abwägung der Vor- und Nachteile und möglichen Zahlungsmodalitäten bleibt dann eigentliche nur eine WB mir eichrechtskonformem Zähler… Leider nicht wirklich günstig, so wie ich es bisher überblicken kann.

1 „Gefällt mir“

Sehr gerne :slight_smile:

Schau gerne auch mal bei unserem Partner nach, ob dort etwas Passendes für dich dabei ist: Wallbox kaufen » Große Auswahl, Top Preise, Kostenloser Versand

Alternativ könnte die Keba Wallbox 126388, Dienstwagen Edition interessant sein.

Ich hab am Samstag einen Vortrag auf der ABSI gesehen und würde gerne mitmachen. Ich habe eine Wallbox, die ich per Software ein- und ausschalten kann und davor einen MID-Zähler, dessen Stand ich ebenfalls per Software einlesen kann. OCCP hat die Wallbox leider nicht aber ich will die auch nicht manuell einbinden. Ist eine Schnittstelle geplant, mit der man bei euch das Ein/Ausschaltsignal abfragen kann und euch die jeweiligen Zählerstände schicken kann, analog zu dem was man sonst manuell in der App macht?

Hi Andi,

danke für deinen Beitrag :slight_smile: Ich hoffe, die ABSI hat dir gefallen!

Beim Abrechnen nach Kilowattstunden setzt uns der Gesetzgeber recht enge Regeln: Entweder die Station hat einen geeichten Zähler und ist per OCPP an unser System angebunden oder du hast einen sichtbaren, also vom Nutzer ablesbaren MID Zähler. Ansonsten bleibt noch die Möglichkeit, die Wallbox quasi als Parkuhr zu sehen - dann kannst du nach Standzeit abrechnen und der Nutzer darf währenddessen kostenlos laden.

Konnte ich dir damit weiterhelfen?

Viele Grüße
Stephanie